Seite auswählen

FAQ #1

Christelle Dabos beantwortet Eure häufigsten Fragen.

Wer illustriert Ihre Bücher?
Die Illustrationen sind von Laurent Gapaillard, dem zu Ehren ich meine Kakao-Tasse hebe. Übrigens hat er auch den Yark bebildert, der ebenfalls bei Gallimard Jeunesse erscheint. Ihm verdanke ich die schönsten Cover der Welt. ♥
Wenn ich groß bin, will ich mal so werden wie er.

Haben Sie vor der Spiegelreisenden schon andere Bücher geschrieben?
Ja, ich habe Geschichten geschrieben, aber noch nichts veröffentlicht. Es fing an mit ganz kurzen, in der Uni hingekritzelten Erzählungen, die vor allem meine beste Freundin zum Schmunzeln bringen sollten. Danach habe ich mich an Fan-Fiction versucht (Harry Potter) und dabei so ziemlich alle Anfängerfehler gemacht, die man sich vorstellen kann, aber das war sehr lehrreich! Anschließend habe ich mich in meinen ersten richtigen Fantasy-Roman gestürzt, an dem ich mich weiter ausprobiert (und es ziemlich verbockt habe): Der wird seine Schublade ganz bestimmt niemals verlassen. Ich glaube, ich habe mindestens tausend Seiten vollgeschrieben, ehe ich auch nur angefangen habe, mich als Autorin kennenzulernen.

Werden Sie nach der Spiegelreisenden weitere Bücher schreiben?
Ich kann mir nicht vorstellen, nicht zu schreiben. Sobald ich eine etwas längere Pause mache, fehlt mir etwas. Jedes Mal, wenn ich spazieren gehe, spinne ich irgendwelche Ideen weiter. Im Moment habe ich keine Ahnung, was die Zukunft bringen wird. Zu schreiben heißt ja nicht automatisch, dass man auch publiziert wird! Alles, was ich weiß, ist, dass ich Lust habe, ein paar neue Sachen zu versuchen: einen anderen Schauplatz, andere Techniken, andere Herausforderungen. Ich will nicht nur eine weitere Variante der Spiegelreisenden erschaffen.

Ist ein Film geplant?
Ich selbst habe dafür weder die Erfahrung noch die nötigen Kontakte. Ich kenne auch nicht viele Verfilmungen von französischsprachigen Fantasy-Romanen. Mir persönlich wäre ja ein Animationsfilm am liebsten (Herr Miyasaki, falls Sie das lesen, Sie sind eine große Inspirationsquelle für mich. Also, ich meine ja nur …).

Ich schreibe eine Kolumne. Kann ich Sie interviewen?
Ich kann nicht versprechen, wahnsinnig ausführlich auf eine lange Liste von Fragen zu antworten, aber zu einem kleinen schriftlichen Interview bin ich gern bereit. Allerdings fühle ich mich vor der Kamera nicht besonders wohl, in dieser Beziehung bin ich ziemlich vorsintflutlich 😉

Ich habe ein Fan-Art gezeichnet. Kann ich es Ihnen zeigen?
Natürlich. Am besten ladet Ihr euer Bild auf der Spiegelreisenden Fan-Page auf Tumblr hoch. Man muss dafür keinen Account haben. Ich verwalte die Seite zusammen mit Twinkletinystar. Das ist mein ganzes Glück, mein Eigen, mein Schaatzzzz …

 

Aus dem Französischen von Amelie Thoma

 

Du hast das Buch noch nicht?

Hier kannst Du es bestellen:

 

Erschienen am 11. März 2019

Erschienen am 27. Juli 2019

Erscheint am 18. November 2019

 

Erscheint am 18. Mai 2020