Seite auswählen

Die Welt der Spiegelreisenden:
Die Figuren im Überblick

In der Welt der Spiegelreisenden gibt es allerhand zu entdecken, denn Ophelia begegnet auf ihrer abenteuerlichen Reise den unterschiedlichsten Figuren: Wer sind Thorn, Roseline und Faruk? Was hat es mit dem Botschafter Archibald, Reineke und der Dame Berenilde auf sich? In diesem Beitrag stellen wir Euch die Figuren der Saga vor.


Diese Illustration der Figuren aus Die Spiegelreisende stammt von Christelle Abgrall.

 

Ophelia
Sie ist die Heldin der Spiegelreisenden-Saga. Sie kann Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen. Sie soll auf die Arche Pol ziehen, um dort ihren Verlobten Thorn zu heiraten.

Thorn
Er ist der Verlobte Ophelias. Er besitzt ein brillantes Gedächtnis, ist der oberste Finanzverwalter der Himmelsburg und ein ziemlich verschlossener Eigenbrötler.

Großonkel
Er ist der Leiter des Museums von Anima. Er hat Ophelia in die Geheimnisse des Lesens eingeführt und ist der Hüter des Familiengedächtnisses.

Roseline
Sie ist Ophelias Patentante. Zusammen mit Ophelia macht sie sich als Anstandsdame auf den Weg zum Pol.

Dame Berenilde
Sie ist die Tante von Thorn und nimmt Ophelia auf der Himmelsburg unter ihre Fittiche – nicht gerade zu Ophelias Vergnügen.

Reineke
Er ist ein Page in Archibalds Mondscheinpalast und Ophelias erster Verbündeter am Pol.

Gwenael
Sie ist Mechanikerin im Mondscheinpalast und besitzt ein schwarzes Monokel.

Mutter Hildegard
Sie ist die Architektin des Pols und wurde wie Ophelia von einer anderen Arche weg mit einem Miragen verheiratet. Sie hilft Ophelia so manches Mal aus der Verlegenheit.

Botschafter Archibald
Er wohnt im Mondscheinpalast und Berenilde und Ophelia müssen für eine Weile zu ihm an den Palast ziehen. Was er im Schilde führt, ist unklar.

Der Kavalier
Er ist ein undurchschaubarer und brandgefährlicher Gegenspieler Ophelias, der im Körper eines kleinen Jungen steckt.

Faruk
Er ist der Familiengeist des Pols.

Artemis
Sie ist der Familiengeist der Animisten auf der Arche Anima.

Du hast das Buch noch nicht?

Hier kannst Du es bestellen:

Erscheint am 11. März 2019

Sommer 2019

Winter 2019

Frühling 2020